Ausschreibung CIMA Sonderklassenpokal

CIMA - Sonderklassenpokal
im Rahmen der Internationalen Östereichischen Traditions-Segelwoche 2013
Sonderklassen
25. - 28. Juli 2013

Veranstalter:
Union Yacht Club Wolfgangsee im Auftrag des Österreichischen Segelverbandes (OeSV) in Zusammenarbeit mit der Klassenvereinigung.

Bestimmungen:
Gesegelt wird nach den Wettfahrtregeln Segeln (WRS) der ISAF 2013–20165, den ISAF-Regulations, der Wettfahrtordnung des OeSV 2013, den allgemeinen Segelanweisungen des OeSV 2013, den ergänzenden Segelanweisungen des UYC Wolfgangsee, den Klassenbestimmungen für Sonderklassen, sowie dieser Ausschreibung.
Es gelten die Bestimmungen des Anti-Doping-Bundesgesetzes in seiner jeweils gültigen Fassung.
Persönliche Werbung ist ausdrücklich verboten.
Teilnehmer könne verpflichtet werden, vom Veranstalter gewählte und gestellte Werbung in Übereinstimmung mit ISAF Regulation 20.3 (d) an Booten oder anderen Ausrüstungsteilen anzubringen.

Zulassung:
International offen für Sonderklassen, die im Bootsregister eines von der ISAF anerkannten Vereines eingetragen sind, den Klassenbestimmungen entsprechen und gegen Haftpflichtschäden ausreichend versichert sind. Die Teilnehmer müssen Mitglieder eines Verbandsvereines, Einzelmitglieder des OeSV, oder eines anderen von der ISAF anerkannten nationalen Verbandes sein. Alle Steuerleute müssen im Besitz des Segelführerscheines 'A' sein oder ein gleichwertiges Dokument eines ausländischen Verbandes vorlegen können. Für jedes teilnehmende Boot muss ein gültiger Messbrief vorgewiesen werden.

Meldeschluss, Meldegeld, Meldestelle und Zeitplan sowie Rahmenprogramm siehe Ausschreibung der Traditions-Segelwoche.

Wertungen:
Vor dem Yardstickstart wird es jeweils einen eigenen Start für die Sonderklassen geben. Gewertet wird nach dem Low-Point-System gemäß WR Anhang A. Der CIMA Sonderklassenpokal sowie die Punktepreise der Sonderklassen werden nicht nach Yardstick, sondern nach gesegelter Zeit gewertet.
Für die Traditonspreise werden die teilnehmenden Sonderklassen nach Yardstick gemeinsam mit der anschließen startenden Yardstickgruppe gewertet.

Wettfahrten:
Analog zur Traditionssegelwoche werden möglichst Klassikkurse gefahren. Die Anzahl der Wettfahrten wird in den Segelanweisungen bekanntgegeben. 
Das "Blaue Band" am Sonntag zählt zur Yardstickwertung um die Traditionspreise.

Parken, Wohnmobile, Camping:
Parkplätze für PKW und Anhänger werden durch den Veranstalter zugewiesen.
Stellplätze für Wohnmobile bzw. Campingbusse auf dem Clubgelände gibt es in eingeschränkten Anzahl und nur nach vorangehender Anmeldung beim Veranstalter. 
Es besteht auf dem Clubgelände und in unmittelbarer Clubnähe kein Platz für Zelte, Wohnwagen oder eine andere Form von Camping.
Einige Kilometer entfernte Campingplätze stehen in ausreichender Anzahl zur Verfügung.

Haftungsausschluss, Bilder Daten:
Jeder Segler verpflichtet sich zur Einhaltung der WRS sowie aller sonstigen, für diese Veranstaltung gültigen Regeln. Jeder Teilnehmer segelt gem. WRS 4 auf eigene Gefahr. Der UYC Wolfgangsee mit seinen Funktionären und Helfern übernimmt keinerlei Haftung für Schäden jeglicher Art zu Wasser und zu Land und deren Folgen, weder an Mannschaft, noch Material.
Die Teilnehmer erklären sich einverstanden, dass von den teilnehmenden Booten und Personen auf dem Wasser und an Land Aufnahmen hergestellt, und diese in Bild und Ton (beispielsweise für die Vereinszwecke des UYC Wolfgangsee, Bewerbung seiner Veranstaltungen, die Berichterstattung über die Veranstaltungen, zur Förderung des Fremdenverkehrs, etc.) verwendet und veröffentlicht werden dürfen.
Die Teilnehmer erklären ihre ausdrückliche Einwilligung, dass ihre persönlichen Daten durch den UYC Wolfgangsee zur Förderung der Vereinszwecke des UYC Wolfgangsee gespeichert und verwendet werden dürfen.


Sicherheitsbestimmungen:
Die Teilnehmer und Boote müssen mindestens mit der Sicherheitsausrüstung entsprechend den Klassenbestimmungen ausgestattet sein.